Corona-Auszeit für Familien

Die Corona-Pandemie hat Familien stark belastet. Damit sie wieder Kraft schöpfen können, ermöglicht das Bundesfamilienministerium einen kostengünstigen Urlaub in einer Familienerholungseinrichtung. Gebucht werden kann der Urlaub ab Mitte September. Die Stadtgemeinde Bremen unterstützt die Teilnahme von Familien an der Maßnahme „Corona-Auszeit für Familien“ im Zeitraum 2021 bis einschließlich 2022. Wie Sie in Bremen einen Antrag stellen können, erfahren Sie hier.


Wo und wie kann ich buchen?

Mitte September erscheint eine Liste mit Einrichtungen, die an diesem Programm teilnehmen. Familien können ab diesem Zeitpunkt einen maximal einwöchigen Aufenthalt direkt bei den Einrichtungen buchen. Vorher gebuchte Reisen werden nicht bezuschusst.


Wo kann ich mich informieren?

Informationen zu „Corona-Auszeit für Familien“ gibt es auf der Webseite des Bundesfamilienminsteriums (Link).

Zudem berät der Verbands der Kolpinghäuser e.V. kostenfrei zu diesem Programm. Sie erreichen die Kolpinghäuser per Mail oder auch telefonisch unter der Nummer 0800 866 11 59 (Die gebührenfreie Hotline ist zu folgenden Zeiten erreichbar:  Mo-Fr 9:00-13:00 und 14:00-19:00 (Mi nachmittags nur 17:00 Uhr) sowie Sa 10:00-15:00 Uhr.


Welche Leistungen erhalte ich?

Die Bremer Daniel-Schnakenberg-Stiftung bietet folgende Leistungen für Ihre „Corona-Auszeit“:

  • Übernahme von Fahrtkosten zur gebuchten Familienerholungsstätte in Höhe von 30 Cent pro Kilometer.
  • Auszahlung einer Urlaubspauschale in Höhe von 50 Euro pro Kind (0 Jahre bis zum vollendeten 17. Lebensjahr).


Wie stelle ich einen Antrag?

Eine Antragstellung ist ab dem 23.09.2021 möglich. Bitte legen Sie mit Ihrem Antrag auf Fahrtkostenübernahme und Urlaubspauschale die Buchungsbestätigung der Familienerholungsstätte bei. Die Auszahlung der Gelder erfolgt nach Ankunft in der Familienerholungsstätte.